News Februar 2020

von Philip Janicki (Kommentare: 0)

Vereinsmeisterschaft - Update

Hallo liebe Schachfreunde,

so langsam nähert sich unsere Vereinsmeisterschaft dem Ende. Immer mehr Spieler haben alle ihre neun bzw. sieben Partien fertiggestellt. Während das Hauptturnier bereits zuende ist (Karl Grunner und Stefan Emmerich als Aufsteiger) gab es am 18. Februar wieder einige Nachholpartien.

So gewann Siegfried Berger mit einer sehr schönen Mattkombination gegen Ümit, der nun mit 6,5 Punkten aus 9 Partien auf dem zweiten Platz verbleibt. Der einzige, der ebenfalls noch 6,5 Punkte erzielen kann, ist Alois. Er müsste dazu in seinen verbleibenden fünf Restpartien volle Punktzahl holen. Danach würde dann die Zweitwertung nach Sonneborn-Berger entscheiden, bei Punktgleichheit die Anzahl der Siege und dann der direkte Vergleich, den übrigens Ümit für sich entscheiden konnte. Es ist also nur noch sehr theoretisch möglich, ihn vom zweiten Aufstiegsplatz zu verdrängen. In den Abstiegskampf sind zur Zeit Vera (2,0/6), Hermann (2,0/7), Alois (1,5/4) und Rainer (1,0/8) verwickelt, wobei letzterer so gut wie abgestiegen ist.

In der Meisterklasse konnte Philip sich in einer taktisch sehr angespannten Partie mit den weißen Steinen gegen Ludwig durchsetzen. Damit steht er mit 7,0 Punkten aus 9 Partien ungeschlagen auf dem 1. Platz und kann nur noch von Hubertus, der noch drei Restpartien hat, eingeholt werden. In diesem Fall hätten beide gleich viele Punkte und es würde wieder die Zweitwertung entscheiden.

Ich erwarte, dass die verbliebenen Restpartien in den verbleibenden Wochen auch alle zu Ende gespielt werden, und verbleibe mit schachlichen Grüßen.

 

Euer Philip

 

Weiterlesen …

von Hubertus Taube (Kommentare: 0)

Neuperlach 2 & 3 ziemlich unter die Räder gekommen

Liebe SK Neuperlach-Schächer!

Die altgediente Chronisten-Unke darf sich heute wieder einmal voll austoben:

2:6 (von SKN 2 gegen Tarrasch 4) und
0,5:7,5 (von SKN 3 gegen Garching 7

So lautet unsere nicht gerade umwerfende Bilanz vom letzten Dienstagabend.

Dabei sollte ich wieder nicht nur meckern: Christian erfocht gegen einen relativ ordentlichen Gegner, nämlich Manfred Herich mit DWZ 2117 (!) ein durchaus achtbares Remis. Auch weitere drei seiner Mannschaftskollegen taten es ihm gleich: Rainer, Vera und Ümit. Dabei durften unbefangene Beobachter bei Vera und Ümit, vielleicht auch bei Rainer zeitweise auf den vollen Punkt hoffen, aber am Ende waren doch alle Vier mit ihrem Teilerfolg gut bedient.

Noch schlimmer erwischte es unsere Dritte: nur das Remis von Stefan stand nach ca. 4 Stunden zu Buche. Alle anderen Sieben gingen vereint unter.

Bitte erspart mir, nähere Einzelheiten dieses Debakels zu berichten.

Jetzt bleibt nur noch zu wünschen, unserer Ersten möge am Freitag eine ähnlich blamable Erfahrung erspart bleiben.

Euer Hubertus

Weiterlesen …

von Martin Geiselbrechtinger (Kommentare: 0)

Vereinsversammlung 2020

Grüß Gott liebe Schachfreunde Neuperlach,

das Protokoll der Vereinsversammlung und der Kassenbericht 2019 ist jetzt im Internbereich der Homepage verfügbar.

 

Viele Grüße

Martin

Weiterlesen …

von Philip Janicki (Kommentare: 0)

Update zur Vereinsmeisterschaft 2019/20

Hallo liebe Schachfreunde aus Neuperlach,

Da inzwischen der letzte offizielle Spieltag unserer Vereinsmeisterschaft zu Ende gegangen ist, werden in den folgenden Wochen die letzten verbliebenen Spiele nachgeholt. In der letzten Januar-Woche wurden folgende Nachholpartien gespielt:

 

Haupttunier:

Emmerich - Stegmaier    1-0

Mit diesem Sieg über Erika ist nach Karl Grunner auch Stefan auf einem Aufstiegsplatz gelandet und hat damit mit einem halben Punkt Vorsprung in der Feinwertung Julian, der seine erste Vereinsmeisterschaft für Neuperlach gespielt hat, auf den dritten Platz verdrängt. An dieser Stelle von mir noch einmal einen herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Vormeister-Klasse! Die letzte verbliebene Partie zwischen Juliane und Erika ist nur noch für den Kampf um den vierten Platz von Interesse.

 

Vormeister:

Marcus - Janovsky    0-1

Janovsky - Neumann 0-1

Nach dem Sieg von Reimund über Rainer ist ersterer auch weiterhin ungeschlagen und damit ganz sicher in die Meisterklasse aufgestiegen.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle! Weiterhin seien die Spieler in der Vormeister-Gruppe angehalten, ihre fehlenden Partien zügig nachzuholen, damit der Abschluss der Vereinsmeisterschaft nicht zu lange hinausgezögert wird.

 

Meister:

Mattgey - Janicki            remis

Baierl - Wawrinsky           0-1

Maurer - Nienkemper      0-1

 

Nach dem Unentschieden von Werner und Philip bleibt es weiterhin sehr spannend im Kampf um die Vereinsmeisterschaft. Sowohl Philip mit einer Restpartie als auch Hubertus mit drei Restpartien können beide noch maximal 7 Punkte erreichen. Weil beide bereits gegeneinander remis gespielt haben, ist es durchaus möglich, dass diese Vereinsmeisterschaft aufgrund der Feinwertung entschieden wird. Dabei muss Hubertus noch gegen die beiden Christians und gegen den noch bis vor kurzen ungeschlagenenen "Remiskönig" Martin Maurer spielen, während Philip noch gegen Ludwig antreten muss.

 

Euer Philip

 

Weiterlesen …