MMM 2020/21 Spannendes Finish in Runde 9

von Martin Geiselbrechtinger

Dämpfer für SKN 1 gegen Sendling - Hoffen auf Zugzwang gegen Blau-Weiß

Hallo liebe Schachfreunde des SK Neuperlach

Neuperlach rang den unverwüstlichen Sendlingern immerhin - wenn auch mithilfe einer kampflosen Partie - drei Brettpunkte ab. Allerdings wollte sich kein real erfochtener Einzel-Brettsieg einstellen: Zu unseren vier Remisen durch Ron, Martin M., Alois und Rainer gesellten sich leider drei Verluste durch Hubertus, Martin G. und Christian.

Dabei schien Hubertus den mannigfaltigen Bauernopfern seines wütend angreifenden Gegners stundenlang trotzen zu können, aber gegen Ende der vierten Spielstunde verließen ihn die Konzentration, die Kraft und das Glück, wonach eine Figur nach der anderen ins Gras biss.

Leider waren diesmal ganz im Gegensatz zur Vorschlussrunde auch unsere drei Ersatzleute weniger erfolgreich und so bleibt uns nur noch übrig, den Zugzwängen am Freitag gegen Blau Weiß Allianz die Daumen zu halten und - wenigstens für ein Mannschaftspünktchen  - Glück zu wünschen.

Ansonsten sehen wir uns wohl in der B-Klasse wieder, fragt sich nur, in welcher Saison, denn ab wann wir wieder einmal Heimkämpfe austragen können und ob wir in der kommenden Zeit überhaupt an Wettkämpfen der MMM teilnehmen können oder wollen, muss leider dank Corona noch eigens entschieden werden.

 

In der Hoffnung auf eine nicht gar zu lange Pause ohne Turnier-Schach verbleibt

Euer Chronist Hubertus

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Taube, Hubertus |

P.S.: Dank Corona-Wunder hat die Allianz die letzte Runde kampflos aufgegeben, so dass wir doch noch - auf regulären Wegen - unsere A-Klasse halten konnten. Ein Hoch auf SKNeuperlach ! (- aber: wie weiter?)